Tagungsarchiv

17. September 2009

Security Monitoring - Social Engineering - Security Awareness

Hat die IT-Security die Menschen vergessen? Milliarden für die technische Sicherheit?
Wieviel Investition für die Mitarbeiter? Prüfung, Überwachung, Reaktion/Eskalation?
Wie und in welchem Mass? 

Schwerpunkte:

  • Beispiele von erfolgreichen Social Engineering Attacken
  • Mit welchen neuartigen Bedrohungsformen ist heute zu rechnen
  • Auswirkungen technischer Sicherheitsmassnahmen auf Mitarbeitende
  • Der Mensch als schwächstes Glied in der IT-Security Kette
  • Einbindung von Partnern und Lieferanten in das IT-Sicherheitsdispositiv
  • Pflichten der IT-Verantwortlichen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit
  • Tools, Prozesse und Standards zur IT-Security
  • Single-Sign-On, Smart Card, biometrische Authentifikation
  • Überprüfung der IT-Security
  • Praxisberichte

 

In Zusammenarbeit mit:

  • Netlive AG
  • Swiss Infosec AG
  • GO OUT Production GmbH
  • insinova ag
  • Credit Suisse
  • IG ICT Zürcher Gemeinden

Tagungsprogramm

13:40 - 14:10 Die Macht der Täuschung

Referent: Daniel Niklaus, Netlive IT AG

14:15 - 14:45 Sicherheitsüberprüfung von IT-Systemen

Referent: Reto Zbinden, CEO, Swiss Infosec AG

14:50 - 15:20 Komplexität vs Anwendbarkeit von Sicherheitsmassnahmen

Referent: Andreas Wisler, CEO, GO OUT Production GmbH

15:45 - 16:15 Mobile Smart Card-Anwendungen und biometrische Fingerprint-Authentifikation

Referent: Jens Albrecht, CEO, insinova ag

16:20 - 16:50 IT-Security und Awareness in einer Grossfirma

Referent: Oliver Dörr, IT Risk Officer, Credit Suisse

16:55 - 17:25 IT-Security und Awareness in einem KMU

Referent: Beat Binder, Präsident IG ICT Zürcher Gemeinden, Uster

Tagungsort

Auditorium TECHNOPARK, Technoparkstr. 1, 8005 Zürich



Größere Kartenansicht