Tagungsarchiv

22. März 2012

Cloud Computing - wolkige Aussichten

Zunehmende Bewölkung in der IT: Die Versprechen häufen sich, die Hardware wird zum wiederholten Male totgesagt und einmal mehr wird die nächste Internetrevolution ausgerufen. In der Tagung des ICMF vom 22. März im Technopark in Zürich werden die Nebel der Wolke gelichtet.

Cloud Computing scheint der IT-Trend der Stunde zu sein. Doch wofür steht dieser Begriff eigentlich? Ist es ein zusätzliches Angebot aus der «aaS»-Reihe oder eine weitere Ausprägung des (Out-)Sourcings? Hören Sie überzeugende Worte von der Sonnen- und Schattenseite der Wolke.

Tagungsschwerpunkte

  • Cloud Computing - ein Zukunftstrend?
  • Was könnte das Potential von Cloud Computing sein?
  • Für welche Untermehmensgrössen eignet sich Cloud Computing?
  • Halten Argumente zu Kostenreduktion und Effizienzsteigerung was sie versprechen?
  • Überwiegen bei korrekter Adressierung der Risiken tatsächlich die Vorteile?
  • Welches sind die juristischen Aspekte?
  • Freuen Sie sich auf ein vielseitiges Tagungsprogramm mit interessanten Praxisberichten aus Schweizer Unternehmen.

In Zusammenarbeit mit 

  • Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz
  • IBM Schweiz AG
  • Bundesamt für Landestopografie Swisstopo
  • peaq GmbH
  • Froriep Renggli
  • EMC Computer Systems AG

Sponsoren

/dotAsset/75003a96-30fe-4418-a3d0-693aa3db54a7.png

Tagungsprogramm

13:30 - 13:40 Begrüssung und Einführung

Mitgliederumfrage CLOUD COMPUTING

Referent: Vorstand ICMF/ITS

13:40 - 14:10 Wolken und Clouds in der Meteorologie

Ein Blick in die Thematik «Wolke» als meteorologischer Exkurs und «Clouds» als mögliche Einsatzgebiete aus Sicht der MeteoSchweiz und anderer nationaler und internationaler Wetterdienste.

Referent: Alessandro Cecconi, Dr. sc. nat/EMBA
Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz

14:15 - 14:40 Cloud – Rethink IT. Reinvent Business.

Seit dem Internet Hype wurde kaum ein anderes ICT-Thema medial so umfassend wie Cloud Computing aufgegriffen.
Ist Cloud ein Zukunftstrend, eine Technologie, eine Architektur, eine Revolution der Paradigmen, oder doch nur ein zeitgemäßes Modewort für längst Etabliertes?
Wo liegt das Potenzial, was gilt es zu berücksichtigen und welche Einstiegspunkte werden von Firmen bevorzugt?

Referent: Markus Zollinger, Director Cloud Computing
IBM Schweiz AG

14:45 - 15:10 Geodaten des Bundes aus der Public Cloud – lessons learned aus drei Jahren Betrieb

Bereits im November 2009, noch ganz am Anfang des Cloud-Hypes, berichtete das Bundesamt für Landestopografie swisstopo im Rahmen einer ICMF-Tagung mit dem Thema «Cloud Computing - grenzenlose Flexibilität und Vereinfachung oder zusätzliche Herausforderung?» am Beispiel des Langsamverkehrsportals «SchweizMobil» über seine ersten Praxiserfahrungen in der Nutzung von Cloud Services.
Inzwischen liegt eine Cloud-Strategie der Schweizer Behörden zur Konsultation vor und Cloud Computing ist salonfähig geworden. Der Erfahrungsbericht von swisstopo legt dar, wie Cloud Computing das Amt bei der Umsetzung des seit 2008 in Kraft gesetzten Geoinformationsgesetzes unterstützt, die Einführung eines effizienten e-Government beschleunigt und weshalb swisstopo auch weiterhin auf Karten aus der Cloud setzen wird.

Zu Fragen zu Understand YOUR Cloud, Flexibilität durch Automatisierung und Standardisierung, Skalierbarkeit, Mobile, Time to market und Innovation finden Sie hier Antworten.

Referent: Hanspeter Christ, Dipl. Ing. ETH
Bundesamt für Landestopografie swisstopo

15:10 - 15:30 Kaffeepause und Erfrischungen im Foyer
15:35 - 16:00 Verbrauchsgerechte Kostenverrechnung im Cloud-Umfeld

Eine verbrauchsabhängige Kostenverrechnung («pay as you use») im Sinne einer Telefonabrechnung ermöglicht nicht nur eine «gerechte» Kostenverteilung, sondern bietet gleichzeitig Anreize Applikationen zu optimieren, indem sie die Effizienz von Applikationen ausweist. Am Beispiel einer Web-Applikation wird aufgezeigt wie ein solches Kostenmodell implementiert werden kann.

Referent: Dr. Werner Lippert, Diplom Physiker
peaq GmbH

16:05 - 16:30 Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit Cloud-Lösungen

Aus rechtlicher Sicht bedeutet «Cloud» erstens Outsourcing und zweitens meistens Transfer ins Ausland.

Erfahren Sie mehr über datenschutzrechtliche Anforderungen wie allgemeine Anforderungen, Anforderungen ans Outsourcing, an die Datenübermittlung ins Ausland, die Vorbereitung des Outsourcings und die Vertragsgestaltung.

Referent: Dr. iur David Vasella, Rechtsanwalt
Froriep Renggli

16:35 - 17:00 Journey to the Cloud bei einem globalen EMC Kunden in der Schweiz

Erleben Sie die Umsetzung einer Cloud in der Praxis. Vom physikalischen Datacenter (Aufbau), zur Konsolidierung und Virtualisierung (Technologien). Der Weg in die Cloud (Services, KPI's).

Referent: Hans Krebs, Technology Consultant Manager
EMC Computer Systems AG

17:05 - 17:15 Hinweise des ICMF, Questions & Answers
17:15 - 18:00 Apéro im Foyer

Diskutieren Sie in lockerem Ambiente mit Referenten und Teilnehmern.

Tagungsort

TECHNOPARK Zürich



Größere Kartenansicht