Tagungsarchiv

23. November 2011

Green IT in der Praxis - Worauf ist zu achten und wie gross ist der Nutzen

Die Informatikleistung in den Unternehmen wächst stetig und mit ihr der Stromverbrauch und die Stromkosten. Ökologische Kriterien werden immer wichtiger. Massnahmen sind gefordert.
Aber welche und was bringen und kosten sie?

Tagungsschwerpunkte

  • Die wichtigsten Stromverbraucher und der Energ
  • Energiebedarf der IT
  • Energie- und Temperatur-Monitoring, aktuelle Messmethoden
  • Optimierung der RZ-Infrastruktur und der Stromversorgung
  • Auswirkung moderner RZ-Kühlung auf Racks und Server
  • Energieoptimierung und Virtualisierung
  • Energiemanagement beim Betrieb verteilter Systeme
  • Energieeffizienz am Arbeitsplatz versus Nutzerakzeptanz
  • Ökologische IT-Beschaffungskriterien
  • Ausbildungsangebote und Zertifizierungen

In Zusammenarbeit mit 

  • greenITplus
  • Kanton Zürich
  • E-shelter facility Services GmbH
  • Amstein + Walthert
  • Hewlett Packard (Schweiz) GmbH
  • SwissRE

Tagungsprogramm

13:00 - 13:30 Türöffnung und Empfang im Auditorium
13:40 - 14:10 Green IT – mehr als nur ein Schlagwort

Referent: Beat Koch, greenITplus und Fachgruppe GreenIT der Schw. Informatik Gesellschaft

14:15 - 14:35 Wie PUEDA «grüne» RZ-Infrastrukturen fördert

Referent: Adrian Altenburger, Partner / Mitglied GL, Amstein + Walthert AG

14:40 - 15:05 Wirtschaftlichkeit, Skalierbarkeit, Energieeffizienz moderner RZ

Referent: Marcus Köhler, Director Int. Sales & Business Devision, e-shelter facility services

15:10 - 15:30 Kosten sparen durch Energie- und Temperaturmonitoring

Referent: Stefan Bossard, Vice President, SwissRE

15:30 - 15:55 Kaffeepause
15:55 - 16:15 Was IT-Hersteller für die Umweltbilanz tun, am Beispiel HP

Referent: Jascur Ivan,
Critical Facilities Services (CFS) Portfolio & Pursuit Lead Europe, Middle East & Africa,
Hewlett Packard Technology Consulting (Schweiz) GmbH

16:15 - 16:35 Vor- und Nachteile optimierter Systemkonfiguration(en)

selbes Handout wie Referat "Was IT-Hersteller für die Umweltbilanz tun, am Beispiel HP"

Referent: Jonas Lorch,
PSG Category & Product Manager
Hewlett Packard Technology Consulting (Schweiz) GmbH

16:40 - 17:00 Ökologische Kriterien bei Beschaffungen und Ausschreibungen

Herr Hofer fällt krankheitsbedingt aus. Sein Referat wird durch Peter Frei, Leiter Informatik- und Outputsysteme, kdmz Kanton Zürich, gehalten. Herzlichen Dank für den kurzfristigen Einsatz.

Referent: Peter Frei, Leiter Informatik- und Outputsysteme kdmz, Kanton Zürich

17:00 - 17:10 Hinweise des ICMF, Questions & Answers

Referent: Beat Bisig, Vorstand ICMF/ITS

17:10 - 18:00 Apéro im Foyer

Tauschen Sie Fragen, Fachkompetenz und Erfahrungen aus!

Tagungsort

TECHNOPARK Zürich



Größere Kartenansicht